Tag voller Leben

Das Programm für Erwachsene

Derzeit arbeiten wir an dem Programm. In der Planung befinden sich Experimentierwerkstätten, kreative Workshops und Sessions zur Projektentwicklung.

Neben den inhaltlichen Angeboten wird es ein reichhaltiges Rahmenprogramm geben. Hierzu zählen neben den Mahlzeiten Angebote zum Musizieren, Singen, spirituelle Angebote und ein stimmungsvoller Veranstaltungsausklang in den Abendstunden.

Es wird ein eigenes Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche geboten. Damit können sich die Eltern ganz entspannt den Erwachsenen-Workshops anschließen.


Kunst/Kultur/Kreativität

Nähworkshop - kostenlos Bonn Beuel - Tag voller Leben
Nähworkshop - kostenlos Bonn Beuel - Tag voller Leben
Nähworkshop - kostenlos Bonn Beuel - Tag voller Leben

Das wollte ich immer schon mal ausprobieren. Ach, ich habe schon lange nicht mehr - genäht! Eigene Ideen Wirklichkeit werden lassen, von ungewöhnlichen Materialien inspiriert ein Unikat mit den eigenen Händen schaffen, ganz im kreativen Flow versinken. In diesem Workshop wollen wir gemeinsam Schaffende sein und erleben, wie gut es sich anfühlt, kleine, besondere Projekte unter den Händen wachsen zu lassen.

Männer, Frauen und Tandems von Erwachsenen mit größeren Kindern (ab ca. 6 Jahren) sind herzlich willkommen. Wer möchte, bringt eigenes Material (gern auch alte Kleidung zum Upcycling) und eine Nähmaschine mit.

Dr. Susanne Schaefer ist kreative Theologin und arbeitet bei der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk. Sie unterrichtet seit vielen Jahren Kinder und Erwachsene in Nähkursen (unter anderem für den Kleinen Muck e.V.) und hat ein Faible für nachhaltige Upcycling-Projekte.

Ab besten gleich anmelden!

Gesellschaft/Kirche/Diskussion

Wohnen bestimmt unser Leben. Wohnen gibt Raum für gelebte Beziehungen oder kann zur gefürchteten Einsamkeitsfalle werden. Darum haben wir irgendwann beschlossen, nicht zu zweit in unserem "Familienhaus" zu bleiben, nachdem die Kinder flügge geworden sind. Nun wohnen wir seit gut einem Jahr im neuen Heim.

Gerne erzählen wir, wie es sich lebt in dem realisierten "Traum vom nachhaltigen Wohnen" und von dem 10jährigen - teilweise sehr steinigen Weg - den wir hinter uns gebracht haben, um unsere Idee eines Mehrgenerationenhauses in Bonn, Vilich-Müldorf zu verwirklichen.

So lautete die Überschrift über die Streikwoche der kath. Frauen aus Münster. Angestoßen von diesem Impuls haben sich viele Frauen und Männer in ganz Deutschland den damit verbundenen Anliegen angeschlossen. Auch in Bonn, Köln, Düsseldorf, St. Augustin... gab es in diesem Zeitraum kleinere Streikaktionen oder auch gemeinsame Gottesdienste vor den Kirchen.

In unserem Workshop wollen wir uns folgende Fragen stellen und ins Gespräch kommen:

  • Wie haben Sie diese Aktionen empfunden?
  • Welche Anliegen verknüpfen Sie damit?
  • Wie kann es weitergehen?
  • Wo wollen wir als Frauen (und Männer) in der Kirche hin?

Christa Düren, seit mehr als 30 Jahren in und für kfd auf allen Ebenen unterwegs. -Zur Zeit Sprecherin in unserer kfd vor Ort, stellvertr. Vors. im Stadtvorstand, Delegierte im DV - , außerdem als kfd-Frau seit 20 Jahren aktiv im  ök. Frauenkreis Bonn.

Seit 13 Jahren Mitglied im Caritasrat des CV für die Stadt Bonn, Vorstandsmitglied im Katholikenrat Bonn.

Ihr Anliegen und Ziel:
Die Stellung der Frau in Kirche und Gesellschaft zu verbessern,
Rahmenbedingungen zu ändern, Frauen zu bewegen und zu stärken.

Spiritualität/Gemeinschaft

Charismen-Workshop Glut entfachen
Elisabeth Pitsch, Gemeindereferentin
Bianca Pohlmann, Ehrenamtskoordinatorin

„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“ Thomas Morus

Wofür brennen Sie? Jeder Mensch ist mit Gaben beschenkt, aber kennen wir unsere? Ein Feuer muss Platz haben, um es zu entfachen, es braucht Menschen, die die Glut am Leben halten, und es braucht Ideen, um die Flamme weitergeben zu können. In unserem Charismen-Workshop wollen wir ganz reell ein Feuer entzünden und uns auf den Weg machen, um eben herauszufinden: Wofür brennen wir?

Die Leitung des Workshops übernehmen:

  • Elisabeth Pitsch, Gemeindereferentin im Seelsorgebereich An Rhein und Sieg, Freiwilligenmanagerin und geistliche Begleiterin
  • Bianca Pohlmann ist eine der 60 MitarbeiterInnen der Engagementförderung im Erzbistum Köln. Seit einem Jahr ist sie in unserem Seelsorgebereich Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche und die, die es werden wollen, hilft ihnen bei Fragen von Qualifizierung und Weiterbildung, der Suche nach einem passenden Engagement oder auch bei der Umsetzung neuer Ideen.

Tobias Bergold

Das Bibel-Teilen ist eine Methode, in der die Botschaft des Bibeltextes in den Mittelpunkt gestellt wird und ins Heute übertragen werden soll. Sie bietet eine Chance, dass Gott zu uns sprechen kann. Die Methode erwuchs aus der intensiven Hinwendung der Kleinen Christlichen Gemeinschaften in Afrika zur Bibel. Um eine Bibelstelle zu teilen ist eine theologische Vorbildung nicht erforderlich! Das Bibel-Teilen ist eine spannende Form eine Bibelstelle neu kennenzulernen.

Tobias Bergold studiert Katholische Theologie und Chemie an der Universität Münster. Er ist Mitglied der "Studentischen Weggemeinschaft" in Münster und ist dort auch im Leitungsteam tätig.

Zeitleiste

10:00 Uhr Kick-Off
10:30 Uhr Sessions/Workshops I
12:30Uhr Mittags-Buffet / Pause
13:30 Uhr Mittags-Session / Kaffee
14:30 Uhr Sessions/Workshops II
17:00 Plenum
18:30 Uhr Gottesdienst
20:00 Uhr Abschluss-Party

Mit einem eigenen Beitrag punkten?

Du möchtest mit einem eigenen Beitrag etwas zum TVL beisteuern? Dann melde dich bei uns. 

Zum Kontaktformular


Hast du Fragen?

Es laden herzlich ein:
Pfarrgemeinde St. Josef und Paulus Beuel und der Seelsorgebereich "An Rhein und Sieg".

Mit freundlicher Unterstützung des Katholischen Bildungswerks Bonn.